Fundgrube: Funny Fill-Ins

Nachdem ich immer auf der Suche nach unterhaltsamen, aber nicht zu ausschweifenden Links bin, die ich zur "Belohnung" zum Beispiel am Ende einer schwierigen Übung bei LearningApps einbauen kann, habe ich mich über die Funny Fill-Ins auf der Seite des National Geographic gefreut! Entdeckt habe ich den Link - *tataaa* - auf einer von Larry Ferlazzos Listen. Was für eine großartige Möglichkeit, die Vokabeln im Kopf mal ein bisschen umzuwälzen! (Achtung: Für die Funny Fill-Ins, die oben rechts mit einem Schlüssel markiert sind, braucht man einen kostenpflichtigen Adventure Pass. Man kann über Google aber auch noch mehr kostenlose Geschichten auf der etwas älteren Version der Website finden. Im Englischen heißen solche Geschichten mad libs - auch danach lohnt es sich zu googeln.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0